DE    FR
Übersicht

PGA Australien: Zweiter Platz für Alessandro Noseda
Bei der Gippsland Super 6 holte sich der Schweizer Neo-Profi Alessandro Noseda sein bisher klar bestes Resultat. Mit dem zweiten Rang in Australien machte er in der Weltrangliste mehr als 1000 Plätze gut.
Im Final unterlag der Schweizer dem australischen Routinier Marcus Fraser. Im Direktduell gegen den mehrfachen Sieger auf der European Tour fehlte Noseda nach sechs Löchern bloss einen Schlag für seinen ersten Sieg als Profi. Er hatte in Australien an der Middle Tennessee State University studiert und wechselte vergangenes Jahr zu den Profis. Ursprünglich wollte er vergangenen Sommer zurück nach Europa. Allerdings ist Australien abgeschottet, so dass ihm keine andere Wahl blieb, als auf der PGA Australia sein Glück zu versuchen. 

Vier Mal im Matchplay gewonnen 
«Klar bin ich etwas enttäuscht, dass es nicht ganz für den Sieg gereicht hat», sagt Noseda. «‘Frase’ hat allerdings sehr sehr gut gespielt». Der für den Golfclub Lucerne spielende Noseda hat zuvor die Australier Ben Eccles, Jason Norris, David Bransdon und Peter Cooke jeweils im Kurzmatchplay über sechs Löcher eliminiert, um ins Final vorzustossen. Zuvor hatte er sich über drei Runden Strokeplay für die entscheidende Matchplay-Phase der besten 24 Spieler qualifiziert.
Der zweite Rang im Yallourn Golf Club ist mit Abstand das beste Resultat für Noseda. Zuletzt hatte er im Oktober 2020 einen 44. Platz erreicht. Entsprechend gross ist sein Sprung in der Weltrangliste. Mit dem Preisgeld von gut 11 000 australischen Dollar verbesserte er sich um mehr als 1000 Plätze auf Rang 923.
 
 
< zurück

Rubriken
 News
Topthemen
Profis
Amateure

Events
Planet Golf
Training

Equipment
Reise
Videos

 ASG
HCP-Abfrage
Swiss Golf Meisterschaften

 Golfclubs
Clubsuche
Turniersuche & Turnieranmeldung

Turnierergebnisse

Teetimes buchen
Pro-Reservierung

 Mygolfsuisse
Hier geht's zum Login
Top #APPLICATION.labels[REQUEST.lang][940]#